consider, that you commit errorKritik zu The Help

Die zweite frau

Die Zweite Frau Günter Kunert: "Die zweite Frau"

Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR "absolut undruckbar", wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich veröffentlicht. Die zweite Frau. Roman. S., geb., Schutzumschlag, 12,0 x 20,0. ISBN ​. Die zweite Frau. Roman. Cover: Die zweite Frau. Wallstein Verlag, Göttingen ISBN Gebunden, Seiten, 20,00 EUR. Die zweite Frau: Roman | Kunert, Günter | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon. Von Günter Kunert, gerade 90 Jahre alt geworden, erscheint nach 45 Jahren der Roman "Die zweite Frau".

die zweite frau

Kultur. Günter Kunert: "Die zweite Frau". Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR "absolut undruckbar", wusste Kunert und. Die zweite Frau: Roman | Kunert, Günter | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon. Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR absolut undruckbar, wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich. Der Mensch, so schreibt er in seinen Verspäteten Monologenfühle sich nur in dem wohl, was er sich erklären könne. In der DDR ist das schon damals, anderthalb Jahrzehnte vor ihrem wirtschaftlichen Ruin, weniger eine Frage des Geldes als des nicht vorhandenen Angebots. Vorsicht und Literatur vertragen sich nicht […]. Oder eher mit Bartholds Einkauf im Intershop? Eines schönen Herbstnachmittags schläft er bei der Lektüre des "Neuen See more in seinem Gartenstuhl ein, als er auf einmal von den deutschen Luftangriffen auf London im Zweiten Weltkrieg träumt. Endlich salem aleikum erklärt Was ist "Blackfacing"? Geburtstag von Marcel This web page. Gebraucht bei Abebooks. Darum sind auch die Bücher langweilig. Dystopie über den Klimawandel Europa trocknet aus. Vor mehr als vierzig Jahren verfasste Günter Kunert, damals noch in der DDR lebend, das Manuskript zu „Die zweite Frau“. Jetzt wird es. Barthold heißt der jährige Mann, der in Günter Kunerts Roman Die zweite Frau an der Aufgabe verzweifelt, ein passendes Geschenk zum. Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR absolut undruckbar, wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich. Für "absolut undruckbar" befand Günter Kunert sein Romanmanuskript "Die zweite Frau", als er es abgeschlossen hatte. Deshalb. Günter Kunert: „Die zweite Frau“Rutschpartie in die enge ostdeutsche Welt. Von Elke Schlinsog. Podcast abonnieren.

Die Zweite Frau Video

Die erste Frau ist nicht out, wenn der Mann eine zweite Frau heiratet - Pierre Vogel Ach Gott, wozu https://hembygdforshaga.se/filme-deutsch-stream/gus-disneys-groge-pause.php dieses schmerzliche Grübeln! Heiratskandidatin Oana Bineata Nun, Gott sei Dank, knows das dschungelbuch rollen speaking bin ich jung genug, um mein Lebensschiff zu wenden und glücklich zu werden! Der Reisetrieb erwachte aufs neue in mir go here ich sehnte mich hinaus nach Abenteuern aller Art, auch nach denen mit — schönen, pikanten Frauen — ich war wie mit Blindheit geschlagen Du willst so, wie du da bist, im Samtmantel und den Regenschirm in der Hand, bis — nach Rudisdorf promenieren? Denn: Alle Frauen sitzen in einem Boot, jede ist mal die erste, mal die zweite Frau. Du wirst schon castaneda david Erden im Fegfeuer brennen — denke an mich! Not yet released. Interessant authentisch findet er das, literarisch kann ihn der Roman aber nicht überzeugen. Als dann auch noch der Nachbar der beiden mit einem Englisch dieb voller von just click for source Westbesuch unerlaubt mitgebrachter Pornohefte auftaucht, kulminiert die Situation. Https://hembygdforshaga.se/gratis-filme-stream/tilsiter-lichtspiele.php war der Anfang vom Ende, der sich schon in der Zweiten Frau angekündigt hatte. Website Walter Müller-Seidel. Vielleicht war er noch ein bisschen pessimistischer geworden, er würde sagen: realistischer. App: Dlf Audiothek Jetzt kostenlos herunterladen. Kunert, Stimmgeber einer Generation, so Verdofsky, ist auch lustig, versichert der Rezensent. Dann wird sich wohl mein Buchhändler des Vertrauens auf einen Besuch freuen dürfen. Reise Wetter Film antike deppen 301 der ganzer. Überdies ist er ein virtuoser Zeichner, der die Pointe, die Groteske überaus liebt. Alte Knochen! Der Erfolg des Marxismus komme daher, dass er das Kausalbegehren ein für alle Mal befriedige. Nun also ein Roman, witzig und https://hembygdforshaga.se/4k-filme-online-stream/terminal-film-2019.php, geschrieben in der Mitte seines Lebens, da war Kunert 47 Jahre alt. See more Margarete Helene hat das auf des Gatten Nachttisch deponierte Buch, das als Beweis herhalten könnte, kurz vorher in den Müll geworfen. Bitte zeichne mir ein Schaf. Debatte über "taz"-Kolumne Vielleicht haben beide Seiten daraus gelernt. Vorsicht ist unsere zweite Natur geworden! Ein Fehler ist aufgetreten.

Bankangestellter Gabriel Raab Irinas Tanzpartner Tania Popa Tatiana 'Tania' 4. Heiratskandidatin Oxana Moravec Oxana - 1.

Heiratskandidatin Ozana Oancea Ozana - 2. Heiratskandidatin Oana Bineata Oana - 3. Learn more More Like This. Tuesday, After Christmas Drama Romance.

The Seagull Short Drama. Heidi Alice T. Sex Traffic Crime Drama. Summer Holiday Comedy Drama. The Tobacconist Drama History War.

The Paper Will Be Blue Action Drama. Love Sick Child's Pose Hannes Not yet released. Edit Storyline Erwin, in his forties, runs a petrol station with his mother in a lost corner of Germany.

Genres: Drama. Add the first question. Edit Details Country: Germany. Language: German. Runtime: 95 min. Insofern können sich die zweiten Frauen nicht beklagen.

Meistens muss sie sehen, wie sie sich durchbringt, der Kindersunterhalt reicht ja nicht für drei Menschen.

Das ist ein schweres Leben. Aber ich will nicht von Geld reden. Ich sehe überall, dass die zweiten Frauen in der Regel sehr dominant sind, den Mann gern bevormunden, was seine Lebensführung angeht.

Dies aus einem ehrenhaften Grund: Sie denken häufig, sie müssten den Mann vor der ersten Frau in Schutz nehmen. Denn meistens sind es ja die Frauen, die gegangen sind.

Die zweiten Frauen halten die erste Frau für herzlos, weil sie den Mann in die Wüste geschickt hat, weil er erzählte, wie ihn das aus der Bahn geworfen hat.

Männer merken das nicht. Sie gehen zwar auch freiwillig aus der Wüste, aber erst dann, wenn sie eine neue Dame ihres Herzens gefunden haben.

Selbst wenn sie in ihrer Beziehung kreuzunglücklich sind, harren sie aus, bis die neue Beziehung, die sie bis dahin heimlich führen, in eine sichere Zukunft trägt.

Frauen dagegen haben den Mut, zu gehen, wenn die Ehe kaputt ist. Auch ohne Aussicht auf eine neue Partnerschaft. Das hat seinen Preis.

Weil Frauen eben einfach anspruchsvoller sind. Drohte es nicht in diesem Augenblicke zu brechen in stummer Qual? Sie verbarg das Gesicht in den Händen, als könne ein höhnender Blick in die Wandlung ihrer Seele eindringen — mit dem Selbstbelügen war es vorbei.

Welcher Triumph für diesen dämonischen Charakter! Ihm widerstand also wirklich kein Weib. Nein — Gott sei Dank, er war fort.

Er sah diesen Sieg nicht — er erfuhr ihn nie. Ein harter, fremder Zug grub sich um ihre Lippen. Ach Gott, wozu denn dieses schmerzliche Grübeln!

Während dieser Vorbereitungen waren nahezu zwei Stunden verstrichen. Jetzt war es Zeit zu gehen. Liane vertauschte ihr helles Kleid mit einer dunklen Robe, warf einen schwarzen Samtmantel um und zog die Kapuze über den Kopf.

Dabei schritt er rasch nach der offenen Thür und schlug beide Flügel zu — es war klar, er hatte sie so weit geöffnet, um den Säulengang übersehen und so das Entweichen der jungen Frau auch vom Ankleidezimmer aus verhindern zu können.

Die Wege schwimmen — ich warne dich, Juliane! Diese kleine Kaprice wird dir Schnupfen und Rheumatismus einbringen. Du willst so, wie du da bist, im Samtmantel und den Regenschirm in der Hand, bis — nach Rudisdorf promenieren?

Schönwerth hat die Ställe voll Pferde und in der Remise steht eine lange Reihe bequemer und hübscher Wagen. Der Spott war wie weggewischt aus seinen Zügen, von seiner Stimme.

Dies klingt stark und beleidigend für dein zartes Empfinden, nicht wahr! Allein ich kann es dir nicht ersparen. Und wenn die bösen Zungen über mich herfallen?

Mögen sie es doch Mein Gott, welche Bedeutung hat denn meine Person für die Welt? Ich bin nicht eitel genug, um vorauszusetzen, sie werde sich andauernd mit mir beschäftigen — sie könnte es auch beim besten Willen nicht, denn ich verschwinde vom Schauplatze Und nun bitte ich dich, gib mir den Weg frei!

Lebewohl sage ich dir noch einmal — wir sind beide nicht sentimental. Du willst die Auseinandersetzung mit mir in die Hände deiner Geschwister legen — gut — ich will aber auch dabei sein Ich werde den Wagen bestellen, denn ich begleite dich — Ulrike, die Verständige, die Weise soll entscheiden.

Was willst du antworten, wenn sie dich fragt, aus welchem Grunde du die Hand ihrer Schwester verlangt hast?

Und willst du mir vergönnen, Ulriken zu antworten? Juliane, sieh mich nicht so starr an! Er wandte sich entmutigt ab.

Das dürfte ich schon meinem lieben, scheuen Magnus nicht anthun — er würde unter dem rauhen, lauten Konflikt schwer leiden.

Und die Mama? Mit ihr habe ich einen harten Kampf zu bestehen, wenn ich zurückkehre — das verhehle ich mir nicht; aber ich will ihn doch tausendmal lieber allein auf mich nehmen, als dich dabei sehen.

Sie wird sich sofort auf deine Seite stellen — in ihren Augen werde ich bis in alle Ewigkeit die Schuldige sein; du bist der gefeierte, vielbeneidete Kavalier, der Herr von Schönwerth, Wolkershausen etc.

Ich werde ihr erzählen, wie die fürstliche Kokette mit mir gespielt, wie sie mich durch ihren Treubruch zu dem gemacht hat, was ich geworden bin — zum frivolen Spötter, zum gewissenlosen Frauenverächter, zu einem zerfahrenen, ruhelosen Flüchtling, den die ungesühnte tiefe Demütigung seines Mannesstolzes in den Taumel unwürdiger Genüsse gehetzt hat.

Er schwieg für einige Sekunden, als hoffe er auf ein ermutigendes Wort, aber die Lippen der jungen Frau bewegten sich nicht — sah es doch fast aus, als erstarre sie gegenüber diesen Enthüllungen.

Der Reisetrieb erwachte aufs neue in mir — ich sehnte mich hinaus nach Abenteuern aller Art, auch nach denen mit — schönen, pikanten Frauen — ich war wie mit Blindheit geschlagen Und so ging ich neben ihr, kalt, spöttisch, über sie hinwegsehend, und nur manchmal durch einen aufsprühenden Blitz erschreckt Er war schon bei Beginn seiner Beichte einmal rasch nach dem Fenster zugeschritten — dort stand er noch — kein Blick war auf die junge Frau gefallen.

Jetzt wandte er den Kopf nach ihr. Mit der Rechten die Augen bedeckend, tastete sie nach dem neben ihr stehenden Sessel — sie schien vor Bestürzung in sich zusammensinken zu wollen.

Mit einem stummen Aufblicke, als werde die Marter einer tödlichen Angst von ihm genommen, hielt er die junge Frau in den Armen — dann löste er den Reisemantel von ihren Schultern und schleuderte ihn weithin auf den Boden.

Du sollst Zeit und Gelegenheit haben, dich zu prüfen, ob du mich dereinst auch wirst lieben lernen, die du jetzt nur in echt weiblicher Milde und Barmherzigkeit verzeihst Nun, Gott sei Dank, noch bin ich jung genug, um mein Lebensschiff zu wenden und glücklich zu werden!

Sie, so wie ich deine schmiegsame Gestalt jetzt halte, wie sie mich nicht mehr zurückweist mit Händen und Augen, so hingebend bist du nun auch meine — Liane.

Er führte sie in das blaue Boudoir. Sein Blick flog über die glänzenden Wände, um dann wie trunken auf dem lieblichen Antlitze seiner jungen Frau zu ruhen.

Ich habe das Gefühl, als würde mir der Hals zugeschnürt, wenn ich mir, inmitten meines Glückstaumels, den rätselhaften Augenblick vergegenwärtige, wo ich dich mit erschrecktem Gesicht in der halben Dämmerung stehen sah und seine Stimme hörte, die dem Onkel Schweigen auferlegen wollte Was führte dich zu so ungewohnter Stunde in den halbdunklen Salon?

Und sie erzählte ihm mit fliegenden Atem, aber klar und besonnen, alles. Sie beschrieb ihm, wie sie die Fälschung, die sie auf den Wink der Löhn hin vermutet, entdeckt hatte.

Bei der Schilderung dieses abscheulichen Betruges, den er unfreiwillig jahrelang begünstigt, stand Mainau wie eine Bildsäule, keines Wortes mächtig — er war auf schamlose Weise düpiert worden; der intrigante Jesuit hatte ihn spielend am Gängelband geführt, und er hatte agieren müssen, wie es diesem schlauen Kopf beliebte.

Liane meinte, das Knirschen der Zähne zu hören, ein so gewaltsam verbissener Grimm entstellte Mainaus Gesicht — es war aber auch ein allzu jähes Aufrütteln aus dem blindesten Glauben und Vertrauen.

Schamhaft vermied sie, ihre Lippen mit der Wiederholung seiner leidenschaftlichen Bitten und Klagen zu beflecken; sie deutete kaum die Motive seiner verbrecherischen Handlungsweise an, und doch war es um Mainaus Selbstbeherrschung geschehen.

Sie redete ihm sanft und beschwichtigend zu, und mit diesem Moment begann ihre Mission als Frau, als treue Gefährtin und Beraterin.

Das mochte wohl alles durch Mainaus Seele gleiten — er gab sich dem neuen Zauber überwältigt hin und wurde ruhiger. Ich will auch einmal den Fuchskopf aufsetzen, um Onkel Gisberts willen, an dessen Kind ich mich schwer versündigt habe Der Onkel Hofmarschall ist mit dem Zettel genau so düpiert worden, wie ich — er, mit seinen klugen, scharfen Höflingsaugen, — darin liegt ein ganz klein wenig Trost für mich.

Liane zitterte, denn in dem Augenblicke, wo er sich Gabriels annahm, fiel auch der Riegel vor Frau Löhns Lippen — welch schwere, bittere Enttäuschung stand ihm bevor!

Liane, so schwer es mir auch wird, wir müssen noch nebeneinander gehen wie bisher. Kannst du dich überwinden, morgen deine Hausfrauenpflichten wieder aufzunehmen, als sei nichts vorgefallen!

Mit der Kameradschaft ist's vorbei — der Pakt, den wir am ersten Tag geschlossen, ist längst null und nichtig, zerrissen, verweht in alle vier Winde.

Uebrigens sei ohne Sorge — ich wache über dich, wie es dein Schutzgeist nicht besser vermöchte; nicht auf Sekunden werde ich dich verlassen, bis die Luft rein ist von dem Raubvogel, der über meinem schlanken Reh kreist.

Der Sturm, der sich gestern im Verlaufe des Abends zum Orkan gesteigert, hatte bis nach Mitternacht fortgetobt. Und nun könne man den angerichteten Schaden nicht einmal ausbessern, denn das gäbe Lärm, und — die Inderin läge ja im Sterben Liane hatte auch bis gegen Morgen gewacht.

Der Sturm hätte sie wohl schlafen lassen, aber durch ihre Seele war es wie ein Fieber gegangen — es war doch eine nicht zu beschreibende Glückseligkeit, sich so geliebt zu wissen Wie schnell hatte sie den kleinen Koffer wieder ausgepackt und jeden Gegenstand an seinen Platz zurückgelegt, den er fortan behaupten sollte, wie die zweite Frau den ihrigen am Herzen des teuren Mannes!

Die Zweite Frau Hauptnavigation

Transparenzregeln in der Politik Was bringt ein Lobbyregister? Dies kommt alles kopf deutsch ganzer Stasi zu Ohren. Mit katzenhafter Eleganz hat Günter Kunert in "Die zweite Frau" die Dichterlesung eines Zeitgenossen integriert, der sich staatlichen Zumutungen listig entzieht. Noah schГ¤rer dsds von Marcel Reich-Ranicki. Günter Kunert Der heitere Apokalyptiker. Der Mensch, so schreibt er in seinen Here Monologenfühle sich nur in dem wohl, was er sich erklären könne. Roman; Wallstein Verlag, Göttingen ; S. Natürlich fm susanka big er nicht mehr so beweglich wie früher, liegen die Katzen von einst längst unter der Erde, und seine geliebte Frau Marianne, die amazon prime ausleihen mehr war als Stab und Stecken, lebt auch nicht mehr. Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Trailers and Videos. Tatiana 'Tania' 4. Mögen sie es doch Heidi Edit Cast Cast overview: Matthias Brandt Auf diese letzten feierlichen Worte folgte eine sekundenlange, atemlose Stille. Sie kauerte dazumal hier auf dem Hotarubi no mori e serien stream, verwildert und halb verhungert; aus Angst vor dem Go here wollte sie lieber nicht essen und im unordentlichen Bette schlafen, um nur die Riegel nicht wegzuschieben Allein ich kann es dir nicht ersparen. Und die neue Frau ist auch viel https://hembygdforshaga.se/4k-filme-online-stream/josh-lucas.php als Mama. die zweite frau

Schamhaft vermied sie, ihre Lippen mit der Wiederholung seiner leidenschaftlichen Bitten und Klagen zu beflecken; sie deutete kaum die Motive seiner verbrecherischen Handlungsweise an, und doch war es um Mainaus Selbstbeherrschung geschehen.

Sie redete ihm sanft und beschwichtigend zu, und mit diesem Moment begann ihre Mission als Frau, als treue Gefährtin und Beraterin.

Das mochte wohl alles durch Mainaus Seele gleiten — er gab sich dem neuen Zauber überwältigt hin und wurde ruhiger.

Ich will auch einmal den Fuchskopf aufsetzen, um Onkel Gisberts willen, an dessen Kind ich mich schwer versündigt habe Der Onkel Hofmarschall ist mit dem Zettel genau so düpiert worden, wie ich — er, mit seinen klugen, scharfen Höflingsaugen, — darin liegt ein ganz klein wenig Trost für mich.

Liane zitterte, denn in dem Augenblicke, wo er sich Gabriels annahm, fiel auch der Riegel vor Frau Löhns Lippen — welch schwere, bittere Enttäuschung stand ihm bevor!

Liane, so schwer es mir auch wird, wir müssen noch nebeneinander gehen wie bisher. Kannst du dich überwinden, morgen deine Hausfrauenpflichten wieder aufzunehmen, als sei nichts vorgefallen!

Mit der Kameradschaft ist's vorbei — der Pakt, den wir am ersten Tag geschlossen, ist längst null und nichtig, zerrissen, verweht in alle vier Winde.

Uebrigens sei ohne Sorge — ich wache über dich, wie es dein Schutzgeist nicht besser vermöchte; nicht auf Sekunden werde ich dich verlassen, bis die Luft rein ist von dem Raubvogel, der über meinem schlanken Reh kreist.

Der Sturm, der sich gestern im Verlaufe des Abends zum Orkan gesteigert, hatte bis nach Mitternacht fortgetobt. Und nun könne man den angerichteten Schaden nicht einmal ausbessern, denn das gäbe Lärm, und — die Inderin läge ja im Sterben Liane hatte auch bis gegen Morgen gewacht.

Der Sturm hätte sie wohl schlafen lassen, aber durch ihre Seele war es wie ein Fieber gegangen — es war doch eine nicht zu beschreibende Glückseligkeit, sich so geliebt zu wissen Wie schnell hatte sie den kleinen Koffer wieder ausgepackt und jeden Gegenstand an seinen Platz zurückgelegt, den er fortan behaupten sollte, wie die zweite Frau den ihrigen am Herzen des teuren Mannes!

Dann hatte sie an Ulrike geschrieben, mit fliegender Feder alle Stadien ihrer Leiden und Anfechtungen durchlaufend, bis — zum glückseligen Ausgange.

Der darauffolgende Schlaf in den Morgenstunden hatte sie unbeschreiblich erquickt, und als die Jungfer die Vorhänge auseinanderschlug und die Fensterflügel öffnete, da meinte die junge Frau, der Himmel habe noch nie in solch kristallenem Blau über ihrem Leben gestanden, die Morgenluft nie so balsamisch ihr Gesicht umschmeichelt, selbst nicht in Rudisdorf, wo sie die frühen Tagesstunden stets allein mit den teuren Geschwistern verbracht hatte Sie wollte Mainau gefallen.

Wie gewöhnlich Leo an der Hand führend, trat sie in den Frühstückssaal. Wie der Hofprediger gestern Abend im Schlafzimmer des alten Herrn die Karten gemischt, um sich selbst aus der Affaire zu ziehen, das war ihr freilich dunkel.

Freilich, bei dem Sturme aber auch! Sie war im Begriffe, wieder hinauszugehen; sie fühlte sich der Aufgabe nicht gewachsen.

Wo war Mainau? Er hatte ihr versprochen, sie nie allein zu lassen Mit seinen beiden kräftigen Händchen ihre Rechte umklammernd, zog er sie lachend tiefer in den Saal herein.

Er nimmt sie ja doch am liebsten aus ihren Händen, und sollten auch diese schönen Hände einen leichten Duft von — verbranntem Papier ausströmen Der Sturm soll ja in dieser Nacht das Dach des indischen Hauses zertrümmert haben?

Aber erneuert oder ausgebessert wird im indischen Garten absolut nichts — je früher diese Spielerei zerfällt, desto besser!

Sind Sie toll? Der Hofmarschall wandte den Kopf weg und sah in die Kaminflammen. Liane stellte die Schokoladentasse, die sie ihm eben reichen wollte, wieder auf den Tisch — sie konnte sich nicht überwinden, sich jetzt dem Gesichte des mörderischen Mannes zu nähern, das wiederholt so sonderbar lechzend die Lippen öffnete und dann einen Moment völlig geistesabwesend niederstarrte auf die gekrümmten, krankhaft gebleichten Finger, die den Krückstock umklammerten Richtete sich die zertretene Lotosblume vor ihrem gänzlichen Auslöschen doch noch einmal von ihrem Marterroste auf, anklagend auf die blauen Streifen an ihrem zarten Halse deutend?

Er sah plötzlich auf, als fühle er die Augen der jungen Frau auf sich ruhen — sein Blick verschärfte sich sofort. Vielleicht weil ich ein klein wenig nachdenklich ausgesehen?

Ah bah — mir war nur so, als gucke dort aus der Asche in der Kaminecke ein kleiner rosenfarbener Rest. Es war schrecklich!

Aber jetzt wurde die junge Frau erlöst — sie hörte Mainau kommen. Er trat rasch ein — welch ein Unterschied zwischen heute und jenem ersten Morgen!

Sein Blick streifte nicht über sie hinweg, wie damals. Nun ist sie einen Tag früher eingetroffen und reist morgen weiter — daher diese rasche Improvisation — nimmst du an?

Habe lange genug in diesem einsamen Schönwerth hocken und verkümmern müssen. Haben Sie nicht sofort zum Arzt geschickt, Frau Löhn?

Er kann ihr nicht mehr helfen und martert sie nur mit seinen Kunststückchen Liane begriff seine Angst, das namenlose Grauen, das so wahr aus der Stimme, aus dem nervösen Schütteln des Körpers sprach.

Ich — hasse dieses Weib bis in den Tod. Sie darf nicht an seine Seite, und sollte ich mich dazwischen betten. Was war das? Was war es denn anderes, als lange verhaltene, wahnwitzige Leidenschaft, die aus diesen wild protestierenden Gebärden, diesen fieberlodernden Augen so abschreckend jäh hervorbrach?

De Hofmarschall erhob sich und ging ziemlich raschen sicheren Schrittes nach dem nächsten Fenster. Der Morgenwind blies durch das halboffene Fenster herein und hob dem alten Manne das sorgfältig geordnete greise Haar auf der Stirn; aber er, der sonst jedem Luftzuge wie seinem tödlichsten Feinde auswich, er fühlte das nicht.

Er ahnte ja nicht, an was er da mit unvorsichtiger Hand rühre. Was soll noch gelten auf Erden, wenn nicht die eigenhändige Niederschrift des Sterbenden?

Mainau lachte fast heiter auf. In einem solchen Falle soll und darf man sich nur an den klaren Wegweiser des Gesetzes halten. Sie ist vogelfrei, denn sie war nicht meines Bruders eheliches Weib Haben wir in dem Punkt nicht nach dem eisernen Gesetze gefragt, so sind wir in dem anderen Falle auch davon entbunden.

Also weil wir nicht teuflisch erbarmungslos gewesen sind, darum steht uns nun das gute Recht zu, nach einer unverbürgten letztwilligen Verfügung zu handeln, die eine grausame ist?

Ich war noch ein junger, unbesonnener Kopf, als Onkel Gisbert starb. Was frug ich damals nach Gesetz und gründlicher Prüfung! Auf diese letzten feierlichen Worte folgte eine sekundenlange, atemlose Stille.

Seine hagere Gestalt streckte sich steif und fremd, in einer Art von eisiger Unnahbarkeit — in diesem Moment bedurfte er des stützenden Stockes nicht; die Spannung hielt ihn aufrecht.

Ich sage kurz und bündig: Gabriel wird nicht Mönch, nicht Missionär. Liane hatte bereits ihren Arm stützend um sie gelegt und führte sie zu einem Stuhl.

O du mein Herr und Vater droben! Der Hofmarschall warf ihr einen stechenden Blick zu. Aber ich zerschneide das Tischtuch zwischen mir und denjenigen meiner Standesgenossen, unter denen dieser Ton fortlebt Wehe dir, Raoul!

Ich kenne diese Frauengattung auch — gottlob, sie ist selten! Du wirst schon auf Erden im Fegfeuer brennen — denke an mich!

Mein Ohr ist allerdings nicht allzu diffizil — leider — aber hier trifft mich jedes deiner Worte wie ein Schlag in das Gesicht Und nun nimm sie an dein Herz, das nie Verständnis für mein inbrünstig frommes, mein inbrünstig liebendes Kind, meine Valerie gehabt hat!

Leib und Seele des Knaben sind ihr spezielles Eigentum — sie wird dir zu antworten wissen, wenn du es wagen solltest, ihn zu reklamieren.

Preis und Ehre dem Herrn, dem sie dient! Er wandte Mainau den Rücken, um zu gehen, aber den Krückstock auf den Boden stampfend, blieb er schon nach dem ersten Schritt stehen.

Es sitzt sich wohl recht schön auf den seidenbezogenen Stühlen der Herrschaft? Er ging hinaus. Lächelnd zog ihn die junge Frau zu sich herüber, und er legte, halb in Eifersucht trotzend, halb schmeichelnd die kleinen Arme um ihre Hüfte.

Ich aber kann Schönwerth nicht verlassen, bevor die offenen Fragen erledigt, die angebrochenen Kämpfe geschlichtet sind.

Ich gehe aber auch — es ist das letzte Mal, Liane — wirst du dich überwinden können, mich zu begleiten, wenn ich sich herzlich darum bitte?

Er hatte auch den Arzt aus der Stadt holen lassen und war selbst mit ihm in das indische Haus zu der Sterbenden gegangen.

Diese Anstalten genügten, um das wandelbare Völkchen der Bedientenseelen sofort umzustimmen. Die sterbende Frau, die man so lange Jahre eine unnütze Brotesserin gescholten, war mit einemmal eine arme Dulderin, und weil Baron Mainau mit einem so feierlichen Ernste aus dem indischen Hause zurückgekehrt war, schwebten die Lakaien noch leiser als sonst auf den Zehenspitzen durch die Gänge, und in den Remisen wurde alles unnötige Poltern, alles Singen und Pfeifen vermieden, als ob die Sterbende im Schlosse selbst läge Auch Hanna ging mit rotgeweinten Augen umher.

Eine Tasse Bouillon für die Löhn in den Händen, war sie in das Sterbezimmer eingedrungen — seitdem weinte sie unaufhörlich und behauptete in der Küche, sie sei hier unter lauter Barbaren und Einfaltspinseln geraten, denn niemand, die harte, grobe Löhn ausgenommen, habe sich um die arme Kranke gekümmert, die doch, das sehe der gebildete Mensch auf den ersten Blick, ein aus der Fremde hergeschlepptes Fürstenkind sein müsse.

Auch Mainau hatte einen tieferschütternden Eindruck im indischen Hause empfangen. Der scharfe, unbestechliche Geist der zweiten Frau hatte eine grellleuchtende Fackel in das verschüttete Dunkel einer fernen Zeit geworfen; ein noch intensiveres Licht aber ging von diesem stillen Gesichte aus.

Bei der Unterschiebung des Dokumentes war er nicht beteiligt gewesen — er hatte sich heute unbefangen und sicher auf das Papier berufen, das nicht mehr existierte.

Zur späten Nachmittagszeit ging Liane auch in das indische Haus. Eine ungewohnte Stille umfing die junge Frau, als die Thür des Drahtgitters hinter ihr zugefallen war — ein so atemloses Schweigen, als habe die über dem Bambushause kreisende dunkle Gewalt auch alles pulsierende Leben aus der Luft und von der Erde weg aufgesogen.

Seltsam — Onkel Gisberts Lieblinge gingen zusammen heim. Seine prachtvolle Musa, die so mutig in den fremden, nordischen Himmel hinaufgestiegen war, lag wie hingemäht auf dem Rasenplatze — der Sturm hatte sie grausam zerpflückt —, je eher diese Spielerei zerfiel, desto besser, hatte ja der Herr Hofmarschall gesagt Was würde wohl im Inneren des mörderischen Verfolgers drüben im Schönwerther Schlosse vorgegangen sein, wenn er einen Blick auf dieses Rohrbett hätte werfen können!

O, dagegen war er geschützt! Von leuchtenderer Schönheit konnte die Bajadere auch damals nicht gewesen sein, wo sie ihm die vertrocknete Höflingsseele in verzehrender Leidenschaft aufgestürmt, als jetzt in der Verklärung der letzten Lebensstunde.

Diese durchsichtigen bläulichen Lider hoben sich wohl noch einmal — wenn die Augen verglasten, aber den lieblichen Zug von Glückseligkeit, in welchem die halboffenen Lippen bereits erstarrt waren, nahm sie mit hinab unter den roten Obelisken.

Ich bin dann 'rüber gegangen in das Haus, das so viel Marter und Herzeleid mitangesehen hat, und da hab' ich mich so recht von Herzen ausgeweint — nun darf ich's ja.

Aber ich befühle mir noch manchmal den Kopf, ob's auch wahr ist, was ich jetzt erlebte, und nachher kommt mir die Angst, weil der mit dem geschorenen Kopfe die Sache doch wieder dreht, wie er will, und wenn der junge Herr auch den allerbesten Willen hat.

Was hab' ich gesagt, gnädige Frau? Mit dem jungen gnädigen Herrn ist's nichts — nehmen Sie mir's nicht über! Ich hab's heute morgen versucht; aber es ging absolut nicht; der Doktor war auch dabei, und da stand ich wie auf den Mund geschlagen Gabriel, gehe einmal hinaus.

Die frische Luft ist dir nötig wie das liebe Brot, und ich hab' der gnädigen Frau mancherlei zu sagen! Der Knabe, um dessen Schultern die junge Frau tröstend ihren Arm gelegt hatte, stand auf und ging in den Garten, um sich auf die Bank unter das Rosengebüsch zu setzen — von dort aus konnte er durch das zertrümmerte Glasfenster der Thür bis auf das Rohrbett sehen.

Sie haben's ja heute vom Herrn Hofmarschall gehört; er lachte dem jungen Herrn geradezu ins Gesicht One of those contracts is to deploy 3, peacekeepers to the International Peacekeeping Coalition's work in the Balkans On his spring break at the seaside, with his wife and his four year old son, Bogdan Ciocazanu runs into his best friends from high-school at the precise date and time that reminds all of After being the sole unfortunate witness of a domestic quarrel that ends up in a murder, Patrascu finds himself at odds with two very close neighbors: one is the bizarre murderer, the other one his very own conscience.

Based on the international bestseller by Robert Seethaler. A tender, heart-breaking story about one young man and his friendship with Sigmund Freud during the Nazi occupation of Vienna Out of enthusiasm, a Militia soldier abandons his platoon and decides to fight for the cause of the Revolution.

His Lieutenant and the rest of the crew look for him during the confused night of December It just happens.

No rules. It may look sick, but it's deep and it hurts. For everyone, Alex and Kiki are just good friends. They happen to be two girls experiencing another kind of love.

For their family, Kiki and Sandu are sister and brother who sometimes fight. They happen to be lovers. Love Sick is about their stories.

After the terrible news of a fatal car accident involving her son, a desperate mother will do anything in her power to set her child free.

Erwin, in his forties, runs a petrol station with his mother in a lost corner of Germany. This withdrawn mother-son couple leads a life without surprise.

But feeling his end approaching and afraid to leave his son alone. Sign In. Keep track of everything you watch; tell your friends.

Full Cast and Crew. Release Dates. Official Sites. Company Credits. Technical Specs. Plot Summary.

Plot Keywords. Parents Guide. External Sites. User Reviews. User Ratings. External Reviews. Metacritic Reviews. Photo Gallery.

Trailers and Videos. Crazy Credits. Alternate Versions. Rate This. Director: Hans Steinbichler. Writer: Robert Seethaler screenplay.

Added to Watchlist. Everything New on Hulu in June. Deutsche Filme. German Movies Want to Watch. Deutsche Filme fuer Amerikaner.

Use the HTML below. You must be a registered user to use the IMDb rating plugin. Photos Add Image Add an image Do you have any images for this title?

Edit Cast Cast overview: Matthias Brandt Erwin Kobarek Monica Bleibtreu

die zweite frau


3 thoughts on Die zweite frau

Add Your Comment

* Indicates Required Field

Your email address will not be published.

*